News


 
 
 

Herzlichen Glückwunsch zum 10. Geburtstag, Wendolin.
10 wünderschöne Jahre hast du bisher verbracht und 
uns soooooo viel Freude geschenkt.
Einen Monat vor seinem Geburtstag musste er noch eine 
Leistenbruch OP über sich ergehen lassen.
Leider musste er dabei endgültig kastriert werden. 
Nun ist er dann doch mal altersentsprechend ruhiger geworden.

   

 

Unsere liebe Nscho-tschi ist am 10.02.2017 in Rente gegangen und zu einem Kastraten gezogen. 
Wir freuen uns, dass wir zwei Töchter in der Zucht behalten.

 

 

Ich habe mir emotional viel Zeit genommen, um mich auf diesen Tag vorzubereiten, ansonsten wäre der Abschied nicht ohne Tränen verlaufen.
Scarlett ist am 07.01.2016 zu einem Kastraten gezogen.
Immer wieder muss man als Züchter überlegen, was ist jetzt das beste für meine Kaninchen. 
Hinter Scarlett stehen 4 Jahre Mama sein, zu jedem Zeitpunkt perfekt was Geburten und Aufzucht anging. 
Da sie aber nun erst einmal wieder Pause machen müsste, haben wir uns entschieden, sie in Rente zu schicken.
Bei einem nächsten Wurf wäre sie schließlich schon knapp 5. 

 
 
 
 
 
Wenn man einen Rammler erst mit frischen 3 Jahren kastrieren lässt, dann hängt man sehr an ihm.
Winnetou wurde am 29.12.2016 kastriert. Er hatte in letzter Zeit aber nur wenige Arbeitseinsätze
und dann ist es nur fair, ihn in Rente zu schicken, damit er nicht mehr alleine sitzen muss.
Nachwuchs von ihm haben wir natürlich.
Wir freuen uns, dass bei Mike eine Freundin auf ihn wartet.
 
 

Da unserem Wendolin mit 9 1/2 Jahren seine Arthrose zu schaffen macht,
darf er in diesem Winter zu uns rein und feiert mit, 2016.

 

 

Eine ganz dringende Anfrage hatten wir und haben uns entschlossen, Pippilotta noch abzugeben.
Keine einfache Entscheidung, aber sie leistet Chad Gesellschaft, da Taylor ganz plötzlich verstorben ist.

 
 
 
  
 
 

Unsere Sissi ist schon etwas früher als normal in Rente zu einem Kastraten gezogen.
Wir freuen uns aber sehr für sie.

 

 

Wir freuen uns über diesen tollen Minilop  braunmarder weißgrannen Rammler von Sandra Gräßler.
Geboren im Februar 2016.

 

 

Mace wurde am 13.05.2016 kastriert und ist zu einer einsamen Häsin gezogen.

 

 

   

 

Taylor ist am 16.03.2016 mit Chad zusammen in ein ganz liebes neues Zuhause gezogen. Dort verleben sie ihre Rente.

Unsere Lena haben wir am 15.03.2016 schweren Herzens in Rente geschickt. Sie lebt jetzt bei einem Kastraten
und wir freuen uns, dass sie ein tolles neues Zuhause hat. 

 

Im Mai 2015 verstarb unsere allererste Häsin Lea (8). Unser kleinster bekam sie als er 2 Jahre alt war.
Ein sehr ausgefülltes Leben liegt hinter ihr.
Der erste Versuch, sie zu decken, endete in einem Notkaiserschnitt. Es folgten aber viele tolle Babys und 
zum Schluss die Rente bei lieben Kastraten. Schon ein merkwürdiges Gefühl für uns.
Sie war charakterlich ein Traumkaninchen.

 

 

So ein super tolles Bild hat Pepe für mich gemacht. Er freut sich mit seiner Familie auf den Nachwuchs von Sissi und Taylor.
Es werden 5 Rammler zu ihnen ziehen.

 

Am 13.05.2015 ist unsere Talina zu Keks gezogen.
Wir freuen uns riesig, dass sie Ihre Rente bei einem lieben Kastraten und einer tollen Familie verbringt.

 

 

 

Es fiel uns nicht leicht, aber wir haben am 27.04.2015 unseren Chad kastrieren lassen.
Er hat einfach nicht mehr viel bei uns gedeckt, da er ja rein rot gezogen ist.
Wir haben zwei Töchter von ihm. Darüber freuen wir uns!

 

Sharpay ist am 12.10.2014 zu einem gleichaltrigen Kastraten gezogen und darf den ganzen Garten unsicher machen.

 

Am 22.08.2014 sind Kelsey und Troy nach Eckernförde gezogen. Dort leisten sie einer trauernden
Enkeltochter von Schnatti Gesellschaft. Vielen lieben Dank an Katharina. 

 

Omas Linda

Geboren am 31.07.1996, erlöst nach kurzem Leiden am 26.06.2014,

17 Jahre und 47 Wochen alt. Wir sind dankbar für jeden Tag, den wir mit ihr verbracht haben.

Nach 35 Jahren mit nur zwei Hunden wird es nun aber leider keinen weiteren geben. 

 

09.04.2014

In der Ausgabe 16 der Zeitschrift Tina seht Ihr unseren Wendolin auf der Titelseite!

 

 

 

 

Beppo wurde am 04.04.2014 kastriert und ist bereits zu einer einsamen Häsin gezogen. 

 

 

Es fällt mir schwer, diese Zeilen zu schreiben. Ich bin unendlich traurig, dass unsere liebe Kerstin viel zu früh aus diesem Leben scheiden musste. 

Kerstin ist nach schwerer Krankheit vor wenigen Tagen für immer eingeschlafen. 

Wir passten einfach perfekt zusammen und es gibt nur eines zu sagen:"Ich vermisse Dich sehr."

Als ich sie das letzte Mal im Krankenhaus besuchen konnte, meinte sie, sie fängt nun schon mal mit dem Zuchtaufbau im Himmel an.

Ich bedanke mich bei allen, die mit mir zusammen durch diese schwere Zeit gegangen sind, bzw. mich noch weiter unterstützen und dabei genauso betroffen sind: Jacqueline, Manuela, Franziska, Meike, Sandra, Gabi und und.

 

Liebe Grüße

Anneke

10.12.2013

 

 

22. August 2011

 Nachdem Jacqueline die Kaninchenzucht aus privaten Gründen
eingestellt hat, sind einige Zuchttiere von uns übernommen worden.

Liebe Jacqueline bei dir möchten wir uns für Deine tatkräftige Unterstützung bedanken und Dein offenes Ohr zu jedem Zeitpunkt.

Wir möchten nun gemeinsam das Zuchtziel von Jacqueline weiterführen und
kleinbleibende, typvolle, liebe und gesunde Tiere züchten.